Stephan Mathieu

Coda (For WK)

12k2024

REVIEW: SONIC SEDUCER (DE)

Im Rahmen der 12k Limited Serie wird nun die extrem rare Bonus-EP zum A Static Place Album neu aufgelegt. Wer also noch nicht zu den glücklichen 155 Besitzern gehört, erhält hier eine zweite Chance, an die Aufnahmen zu gelangen - diesmal leider nicht auf Vinyl, sondern nur auf CD. Konzeptionell knüpft Coda (For WK) nahtlos an A Static Place an. Mathieu verwendet auf beiden Veröffentlichungen Grammophonaufnahmen, oder genauer deren Widerhall im Raum, um sie anschließend zu bearbeiten. Für die EP nutzt er eine 78rpm 12" mit Beethovens Klaviersonate #26, eingespielt im Jahr 1927 von Wilhelm Kempff, die er zu einem exakt 20-minütigen Einblick tief in die klangliche Textur werden lässt. Es bedarf eines aufmaerksamen Zuhörers, um tief im geisterhaften Rauschen auf Kempffs Spiel zu stoßen, das erhabene Ergebnis rechtfertigt den nicht einfachen Weg dorthin jedoch allemal. Sascha Bertoncin
Stephan Mathieu
Coda (For WK)