Simon Scott

Below Sea Level

12k1071

REVIEW: TITLE (DE)

VISIT Simon Scott kann zu Below Sea Level zumindest mit einer etwas kitschigen Hintergrundstory aufwarten, stellt das Album doch den Versuch dar, die Sümpfe der Region um das englische East Anglia musikalisch zu erkunden. Dabei benutzt Scott vor allem Feldaufnahmen aus der Region, eine Gitarre und allerlei Effekte. Below Sea Level ist ein ruhiges, schönes Album geworden, ein instrumentaler Rückblick auf Scotts Kindheit. Der erinnert stellenweise sehr an das Werk Christian Fennesz‘, kann mit seinen warmen Klängen und unaufdringlichen Bewegungen jedoch durchaus auf eigenen Füßen stehen. Nostalgieambient der schönen Sorte.
Simon Scott
Below Sea Level